Die Berufsaufgabe von lnnenarchitekten innen erstreckt sich über die gestaltende, technische, wirtschaftliche, ökologische und soziale Planung von Innenräumen. Dazu gehört Beratung, Betreuung und Vertretung in den Angelegenheiten, die mit der Planung und der Ausführung zusammenhängen. Die Leistungen von Innenarchitekten umfassen den raumbildenden Ausbau, den Umbau und die Umnutzung von Gebäuden und Gebäudeteilen sowie die Modernisierung und Sanierung von Räumen. Die Aufgabenbereiche erstrecken sich vom gestalterischen Entwurf, der technischen und konstruktiven Durcharbeitung von Plänen über das Einholen von Kostenvoranschlägen und die Auftragsvergabe bis hin zur Kosten- und Terminkontrolle, sowie der Überwachung der Durchführung und der Schlussabnahme.

Innenarchitekten beraten, betreuen und vertreten Bauherren in Planung, Ausführung und Bauüberwachung. Ihr Leistungsbild ist in der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) genau definiert. Es umfasst:

  • Grundlagenermittlung
  • Vorplanung und Kostenschätzung
  • Entwurfsplanung und Kostenberechnung
  • Genehmigungsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Vorbereitung der Vergabe
  • Mitwirkung bei der Vergabe
  • Objektüberwachung/Bauleitung
  • Objektbetreuung und Dokumentation.

Innenarchitekten sind Spezialisten auf dem Gebiet der Entwicklung von Raumstrukturen und- proportionen.

Tätigkeitsfelder sind unter anderem:

  • Ladenbau
  • Messebau
  • privater Wohnungsbau
  • Verwaltungsbau
  • soziale Einrichtungen

Hier verbinden Innenarchitekten ästhetische Gesichtspunkte mit der notwendigen Funktionalität eines Raumes, seiner Wirkung auf den Nutzer und seiner Funktion im Gesamtgebäude. Eine zunehmende Herausforderung ist auch die Integration der technischen Ausrüstung (Feste und mobile Einrichtungen, Lichttechnik, Akustik, Wärme – und Schallschutz, zukunftweisende Techniken bei Heizung, Lüftung und Sanitäreinrichtung usw.)Um diese Ziele zu erreichen, ist auch eine gezielte Material und Farbgestaltung notwendig.